Das Tigerauge gehört zur Familie der Quarze und wird seit ca. 100 Jahren als Schmuck und zu Therapiezwecken verwendet.

Das Tigerauge wird dem Zwilling zugeordnet. Es stärkt die Widerstandskraft, hilft bei Infektionskrankheiten und bei Asthma.

Das Tigerauge wirkt beruhigend in Augenblicken des Zorns und großer seelischer Spannung.

Es stärkt das Vertrauen des Zwillings in seinem Streben, hohe Ziele zu erreichen.

Die Tradition schreibt dem Tigerauge einen großen Bereich von Heilkräften zu. Durch die Jahrhunderte glaubte man, dass er vor körperli­chen Gefahren und gegen den „Bösen Blick“ schüt­zen würde.

Um die glücksfördernden Eigenschaften zu unterstützen, sollte das Tigerauge 1-2 x im Monat unter fließendem lauwarmem Wasser gereinigt, entladen und anschließend 1-2 Stunden in der Sonne wieder aufgeladen werden.