Glücksstein Fische

Glücksstein Fische (20.2. – 20.3.) Der Amethyst harmonisiert die Gefühlsambivalenz des Fische-Geborenen. Er stärkt seine Innenkräfte und fördert die Fähigkeit, dem Unbekannten mit un­beirrbarer Zuversicht ins Antlitz zu blicken. Der Amethyst vermag dem hochsensiblen Fische-Geborenen tiefe Einsichten in die unmittel­baren schöpferischen Manifestationen der solaren En­ergie zu vermitteln. Er wirkt dadurch ausgleichend auf jene Emotionen, die aus der Tiefe des Unterbewussten herrühren. Alte Schriften belegen, dass der Amethyst im Schla­fe heilt, die Meditation fördert und somit unschätzbar zur Heilung und zum Trost jener Fische-Geborenen beiträgt, die unter psychosomatischen Krankheiten lei­den. Um die glücksfördernden Eigenschaften zu unterstützen, sollte der Amethyst 1x im Monat unter fließendem

Glücksstein Wassermann

Glücksstein Wassermann (21.01.-19.02.) Der Amazonit verleiht seinem Träger mehr Vitalität und Lebenskraft. Gleichzeitig verschafft er (unter dem Kopfkissen liegend) tieferen und entspannteren Schlaf. Der überwiegend grüne Amazonit verschafft seinem Träger einen ruhigen und weitsichtigen Alltag. Er aktiviert die kreativen und künstlerischen Eigenschaften. Darüber hinaus schenkt er seinem Träger mehr Toleranz und Geduld und befreit von Geiz, Egoismus und Gier. Der Amazonit sollte einmal in der Woche unter fließendem lauwarmem Wasser gereinigt und entladen werden. Um seine glücksbringenden Eigenschaften zu stärken, sollte er danach für ca. 1 Stunde in der Sonne aufgeladen werden.